Der Schock, den Apple mit seinem Switch auf den Prozessorlieferanten Intel ausgelöst hat, sitzt tief. Hätte sich das jemals einer vorstellen können? Apple, die möglichst nichts mit dem Rest der Computerindustrie zu tun haben wollte, steigt auf einen „Mainstream-Prozessor“ um. 

Das Intel-Logo jetzt auf jedem Mac? Eigentlich müßte man sich veräppelt fühlen, aber so fallen nervige Erklärungen weg, wenn man gefragt wird, welcher Prozessor denn im Mac steckt. PowerPC kennen 1 Prozent der Menschheit, der Rest nur noch Intel-Prozessoren. Der Slogan „i love intel“, sollte deshalb von Mac-Usern immer als Sarkasmus aufgefasst werden...


Quelle: apple.com